Prager Spitze goes INTERNATIONAL

AKTUELLES

02. Mai 2024

Sprachentag Vol 2

Unter dem Motto SPRACHE VERBINDET – MULTIKULTURELL fand am 2.05 bei bestem Frühlingswetter unser 2.Sprachentag statt. Jahrgänge 5+6 beschäftigten sich mit dem Thema Sprache und Frieden und stellten sich die Frage, wie sie persönlich zu einem friedlichen Zusammenleben beitragen können. Jahrgänge 7 + 8 beschäftigten sich mit dem Thema Integration und Mehrsprachigkeit.

Hier ein paar Impressionen unserer Schüler/innen:

Der Tag der Sprachen Gestern hatten wir einen spannenden Tag in der Schule, nämlich einen „Sprachen-Tag“. Wir hatten als erstes ein Lernmodul, wo wir zu den Themen Sprache und Frieden sprachen. Später gab es eine freie Aufgabe, wir konnten uns raussuchen, ob wir 1. Kraniche basteln wollen 2. Luftballons gestalten oder 3. einen Tanz erfinden möchten. Ich entschied mich natürlich für den Tanz. Als dann das Modul zu Ende war, gingen wir alle auf den Hof, denn jede Klasse hatte einen eigenen Stand, um sich Geld für die Klassenkasse zu verdienen. Meine Klasse hatte einen Stand, an dem Smoothies verkauft worden. Es gab auch Stände mit leckerem Essen, zum Beispiel Nudeln aus aller Welt, Kuchen aus aller Welt, Pizza … und viel mehr. Mein Lieblingsstand war der, wo man sich mit Henna-Farbe ein Tattoo machen lassen konnte. Ich und meine vier Freunde entschieden uns dafür, dass wir unsere Anfangsbuchstaben auf den Arm tätowieren lassen wollen. Ich fand den Tag alles im Ganzen richtig cool und ich würde mich freuen, wenn wir nochmal so ein Tag machen.

15.Februar 2024

Job Shadowing: Prag

In der ersten Winterferienwoche absolvierten Herr Alber und Frau Schuster ein sogenanntes Job Shadowing in einer kleinen tschechischen Vorstadt von Prag. Ziel dieses Austausches im Rahmen von Erasmus+ war es, sich einen konkreten Eindruck von Schulen in Nachbarländern zu machen, die bereits Erfahrungen mit neuen, offenen Lernformen gesammelt haben.

In der skola da vinci läuft so manches anders als bei uns: In einer Klasse lernen höchstens 18 Kinder. Je nach Unterrichtsfach und Lehrperson entscheiden die Kinder selbst, wie lange sie am Unterricht eines Faches teilnehmen. In den höheren Klassen findet häufig Projektunterricht statt, ähnlich wie bei uns das Grüne Band.

Im Schulgebäude gibt es überall offene Bereiche mit Sitzecken und Bänken sowie freies W-LAN. In den kleinen Pausen gibt es eine freie Snackbar. Die Schule ist in verschiedene Häuser und Bereiche aufgeteilt und verfolgt ein Gesamtkonzept von Kindergarten bis Abitur.

Die Schule hat einen Kräutergarten, einen großen Holzspielplatz, eine Sportfreifläche sowie eine kleine Sporthalle und eine eigene Schwimmhalle.

Unsere Schulleitung hat viele interessante Eindrücke gewonnen. Wir dürfen gespannt sein, wie diese die Entwicklung unserer Schule beeinflussen werden.

 

15.Februar 2024

Job Shadowing: Beauvais

Interview mit Frau Strothmann:

Was nehmen Sie aus dem Jobshadowing in Beauvais mit?

“Wir wurden nach der Ankunft in Beauvais sehr herzlich von unseren französischen Kollegen empfangen! Während der drei Tage haben wir einen umfangreichen Einblick in das “tägliche Schulleben” am Lycée F. Truffaut erhalten können. Ich freue mich, sagen zu dürfen, dass einem Schüleraustausch im kommenden Jahr mit Frankreich nun nichts mehr im Wege steht.”

Das französische Schulsystem ist ….

“… anders als unseres. Die Schüler haben zum Beispiel länger Unterricht (bis 17:30 Uhr). Das Lycée umfasst ausschließlich die Klassenstufen 10-12. Für uns war es spannend, mit den Schüler:innen in Frankreich über Unterschiede zum dt. System zu sprechen.”

Der beste Moment war…

“… als Frau Darius und ich bei unseren französischen Kolleginnen zum Essen eingeladen waren und die französische Gastfreundschaft erfahren durften (4 Stunden –> 4 Gänge)”

Ist Beauvais ein geeigneter Ort für einen Schüleraustausch?

“Ja! Beauvais ist eine süße, französische Kleinstadt und gut mit dem Zug zu erreichen. Es gibt einige Angebote, die für unsere Schüler:innen interessant sein werden.”

Abschließend …

“… bin ich sehr froh, am Jobshadowing teilgenommen zu haben, weil wir die Verbindungen zu unseren Kolleginnen festigen und Projekte konkretisieren konnten. Und natürlich, um mal wieder “richtige” Croissants zu essen (leider nicht mit deutschen Croissants zu vergleichen).”

Dezember 2023

Etwinning Natale

Mit unserer Partner-Klasse in Italien tauschten wir uns im Dezember zu Weihnachtstraditionen in Italien und Deutschland aus. “Habt ihr in Italien auch Weihnachtsmärkte? Welche Lieder hört ihr zu Weihnachten? Welche Gerichte sind typisch? Welche Rolle spielt der Glaube und Religion bei euch zu Hause?” Beim Chat kamen dabei sowohl Ähnlichkeiten als auch Unterschiede zum Vorschein.

12. Oktober 23

Un caloroso benvenuto a San Pietro in Cariano (Verona)

“Dopo la visita dall’Italia di qualche settimana fa, sono stata accolta calorosamente come rappresentante della nostra scuola. Gli studenti mi hanno presentato in tedesco la scuola durante una visita, abbiamo pianificato insieme ulteriori progetti e scambiato idee tra colleghi sul tema dell’inclusione. L’Italia è uno dei pochi paesi in Europa che non ha più scuole speciali dagli anni ’70 e che include gli alunni con bisogni speciali in tutte le forme scolastiche.”

Nachdem wir Besuch aus Italien vor einigen Wochen hatten, bin ich als Vertreterin unserer Schule herzlich in San Pietro in Cariano empfangen worden. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten mir die Schule bei einem Rundgang in Deutsch, wir planten weitere Projekte zusammen und tauschten uns unter Kolleginnen und Kollegen zum Thema Inklusion aus. Italien gehört zu einen der wenigen Länder in Europa, die seit den 70er Jahren keine Förderschulen mehr hat und in allen Schulformen Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf inkludiert.

Verona am Abend
19. September 23

Erstes Job-Shadowing aus Italien bei uns

Im September kam unsere italienische Partner-Lehrerin für 3 Tage an unsere Schule, um in verschiedenen Unterrichtsfächer zu hospitieren und in den Italienisch-Kursen die Region Veneto, das italienische Schulsystem und unsere zukünftige Partnerschule im Detail vorzustellen.

16. JuLi 23

Fortbildung in Nizza

In der ersten Ferienwoche reisten 6 Kolleginnen und 1 Kollege von uns nach Nizza. Neben gutem Essen und viel Sonnenschein wurden wir auch mit einem großen Paket an neuen Methoden, internationalen Kontakten und neuen Visionen für unsere Schule “verwöhnt”. Unser Team besuchte die Kurse der TEACHER ACADEMY “4Cs. 21st century skills”, “Happy School. Positive Education” und “Collaborative Classroom”. Unser gemeinsames Fazit dieser Reise: das Verlassen der Komfort-Zone lässt uns individuell und als Team wachsen.

In kleinen MICRO-SchiLF haben wir zu Schuljahresbeginn diese neuen Impulse an die anderen Kolleginnen und Kollegen weitergegeben.

Damit lässt es sich doch gut ins Schuljahr 2023/2024 starten. Wir freuen uns auf ein neues ERASMUS-Jahr.

17. Juli 23

we introduce ourselves to europe

45 Jugendliche aus Klasse 6 und 7 haben im Rahmen der GTA Erasmus+ im Schuljahr 2023/2024 dieses Video produziert. Alle Schülerinnen und Schüler freuen sich im kommenden Schuljahr auf neue Projekte mit Erasmus+. Ein Dank gilt allen Mitwirkenden dieser Video-Produktion.

10. Juni 23

Bonjour Amiens!

Ce sont nos endroits préférés à Leipzig!

Das sind unsere Lieblingsorte in Leipzig

Der Französischkurs Klasse 7 hat zur Vorbereitung auf unseren Schüleraustausch mit dem Collège Auguste Janvier in Amiens Videos über ihre Lieblingsorte in Leipzig erstellt.

Seht selbst:

 

09. mai 23

Sprachentag Vol 1

Mit einer musikalischen Einstimmung zum Song Macarena startete unser erster Sprachentag unter dem Motto: “Sprache mit allen Sinnen”. An 17 Stationen, von denen unsere Schülerinnen und Schüler 3-4 wählten, entdeckten sie – unter anderem kochend, tanzend, künstlerisch, musikalisch, erforschend, analytisch – die Vielfältigkeit von Sprache in vielen alltäglichen oder beruflichen Bereichen. Neben den “schulinternen” Fremdsprachen – Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch – konnten die Kinder auch in Norwegisch, Flämisch und Ukrainisch eine “Kostprobe” nehmen. Auch einige Schülerinnen und Schüler der Oberschule und Kinder aus der Ukraine-Klasse nahmen an den Angeboten teil. Der Abschluss des Tages wurde mit einer italienischsprachigen Bestellung eines gelato zelebriert. Ein VOL2 lässt sicher nicht lange auf sich warten ….

Ein herzlicher Dank gilt allen Lehrkräften der Prager Spitze, die diesen Tag durch ihre Stationen bereichert haben.

Sprachentag VOL 1 Sprachen mit allen Sinnen
02. mai 23

9. Mai Europatag

Am 9. Mai findet unser erster Sprachentag unter dem Slogan: “Sprachen lernen mit allen Sinnen” statt. Unser tägliches Werkzeug Sprache wird an diesem Tag in verschiedenen Berufs- und Alltagskontexten erprobt.

24. März 24

GTA Erasmus+

Am 24.März startete unsere GTA Erasmus+ mit 50 motivierten Schülerinnen und Schüler aus Klasse 6 und 7. Hauptziel dieser GTA ist es, unsere Jugendlichen auf die geplanten Schüleraustausche in Klasse 9 sprachlich und kulturell vorzubereiten.

In diesem Durchlauf  (SJ 2022/2023) möchten unsere Teilnehmenden ein mehrsprachiges Video der Schule drehen und darin die für sie wichtigen Aspekte des Schullebens darstellen, wie z.Bsp. der Schulklub, die digitale Ausstattung, das Projekt “Grünes Band” usw.

Warm Up - Clubtanz zum spanischsprachigen Song: "Madre Tierra" (Chayanne)
24. märz 23

ETwinning
Videoconferenza

Im März war es endlich soweit: ein erstes Kennenlernen der italienischen ragazzi/e per Videokonferenz sorgte bei unseren Italienisch-Lernenden (2.Lernjahr) für Vorfreude, aber auch für etwas Nervosität. In den 60Min tauschten sich die Schülerinnen und Schüler in Italienisch und Deutsch u.a. über ihre Freizeitaktivitäten, ihr Schulleben und ihre aktuellen Lieblingssongs aus und testeten ihr Allgemeinwissen zu dem jeweils anderen Land in einem Quiz.

Emilia W. am Stundenende: “Die waren sooo nett” – Sono stati così gentili!

 

05. April 23

Prager Spitze goes International

Seit Februar 2023 ist unser Gymnasium nun eine akkreditierte Erasmus+ Einrichtung. Wir planen mit Hilfe dieser EU-Förderung zahlreiche Schüler- und Lehrermobilitäten (unter anderem Schüleraustausche in Frankreich, Spanien und Italien in Klassenstufe 9). Unter dem Motto “Prager Spitze goes international” haben wir das Ziel, unsere Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zu weltoffenen und toleranten Menschen zu begleiten.

Let’s get it started!

seit Februar sind wir eine Erasmus+ Schule