Blick in den
Unterricht

Wir freuen uns, Ihnen auf dieser Seite ausgewählte Ergebnisse aus dem Unterricht verschiedener Fächer präsentieren zu können. Die Galerie wird regelmäßig ergänzt. Wir danken den Schülerinnen und Schülern sowie Eltern für die Zustimmung der Veröffentlichung.

05. April 22

Kochen auf Italienisch

Am 5. April 2022 ist unser Italienisch-Kurs Klasse 6 ins Kochstudio ganz&gar gegangen, um gemeinsam ein 4-Gänge Menü zu kochen und anschließend zu genießen. Ein solches  landestypisches Menü in Italien besteht aus einem antipasto, primo, secondo e dolce. Wir wurden beim Kochen von Emanuela, einer Muttersprachlerin, angeleitet und unterstützt. Die Rezepte und Erklärungen waren ebenfalls in Italienischer Sprache. Es war für alle ein tolles Erlebnis.

Il 5 aprile 2022, il nostro corso d’italiano (sesta classe – primo anno italiano come seconda lingua) è andata allo studio di cucina ganz&gar per cucinare insieme un menu di 4 portate e gustarlo dopo. Un menu tipico in Italia consiste di un antipasto, un primo, un secondo e un dolce. Siamo stati accompagnati e sostenuti in cucina da Emanuela, una madrelingua. Le ricette e le spiegazioni erano anche in italiano. È stata una grande esperienza per tutti.

Wir lernen grün

GRÜNes Band Vol. 2

Am 22.12.21 fand am drittletzten Tag vor den Ferien die zweite Auflage unseres Projektes für Ökologie- und Umweltbewusstsein statt: Das Grüne Band.
Einerseits soll sich dieses Thema u. a. mit den peripheren Bereichen wie Klimaschutz und Nachhaltigkeit wie ein Band ergänzend zum allgemeinen Curriculum in regelmäßig stattfindenden Projekttagen durch das Schuljahr ziehen. Andererseits möchte dieses Projekt das Gymnasium und die Oberschule am Standort verbinden. Angedacht ist, dass Kinder beider Schulformen Angebote zu ausgewählten Themen vorbereiten und diese gegenseitig vorstellen bzw. ihr Angebot für einen Besuch in Workshop-Charakter für die jeweils andere Schule öffnen. 
Durch die geltenden Regeln des Unterrichts unter Pandemiebedingungen waren wir bei der zweiten Auflage jedoch gezwungen, in beiden Schulen eine separate Ausgabe dieses Projektes stattfinden zu lassen, um eine Durchmischung der Schülergruppen zu vermeiden. 
Wie die Bilder zeigen, gab es vielfältige Betätigungsfelder. Im Zentrum stand diesmal der Artenschutz am Beispiel der Insekten. Während Klassenstufe 6 sich dem Thema durch das Fertigstellen von Insektenhotels widmete, haben sich die 5. Klassen mit der Herstellung von ökologischem Vogelfutter beschäftigt und dazu eigene Anleitungsvideos erstellt.
Ergänzend dazu gab es jeweils einen theoretischen Impuls und, da das Weihnachtsfest bevorstand, eine Klasse, die ökologisches Geschenkpapier hergestellt und dekoriert hat.

Ich möchte mich im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer bedanken, die das Grüne Band somit einmal mehr haben konkret werden lassen – durch Vordenken, Konzipieren und Organisieren. Danke auch an das Presseteam, die das Ganze in Fotos und Videos festgehalten hat.

Das Grüne Band ist ein Beispiel dafür, wie zukünftig an der Schule an der Prager Spitze zu definierten Zeiten gelernt werden könnte: Spezifisches, relevantes Lernwissen eines Fachbereichs wird punktuell mit anderen Fachbereichen verzahnt. Gelernt wird für diese Zeit nicht in einzelnen Fächern, sondern vor dem Hintergrund eines thematischen Schwerpunktes integrativ.
Wir sind gespannt, auf welche Weise sich diese Idee noch niederschlagen wird.

Karsten Alber

Wahrheit oder ...

Täuschung

Ethikunterricht – Erkenntnisse über die Wirklichkeit
In den letzten Tagen erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6/4 den Unterschied zwischen Wahrnehmung, Wahrheit und Wirklichkeit. Nachdem die Gruppe erkannt hat, dass uns unsere Sinne und Wahrnehmungen täuschen können, versuchten sie selbst mithilfe des Handys die Umgebung so darzustellen, wie sie nicht ist. Eine erste und wichtige Erkenntnis ist es, die Dinge nicht immer so hinzunehmen, wie sie scheinen, sondern einen zweiten Blick zu riskieren.

Frau K. Persson
(Fachlehrerin für Ethik und Deutsch)

Willkommen im ...

Geographieunterricht

Heißt auch: Willkommen in Deutschland!

Für die Schülerinnen und Schüler der 5ten Klassen der Schule an der Prager Spitze bietet der Geographieunterricht viele spannende und unbekannte Inhalte. Die Heranwachsenden lernen die vier Großlandschaften ihres Heimatlandes kennen. Neben der räumlichen Orientierungsfähigkeit wird dabei auch die Medienkompetenz im Unterricht trainiert. Während der Schulschließungen im Schuljahr 2020/2021 lernten die Schülerinnen und Schüler die Vielfalt des Norddeutschen Tieflandes kennen, indem sie unter anderem einen Radiowerbespot eines Naturraumes ihrer Wahl gestalten sollten. Die Ergebnisse waren inhaltlich sehr gut. Nahezu alle Schülerinnen und Schüler gaben sich große Mühe bei der Produktion, sodass es unabdingbar ist, hier eine kleine Auswahl aufzuzeigen.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

auch, wenn eure Beiträge nachfolgend nicht auf der Homepage erscheinen, möchte ich euch hiermit erneut ein großes Lob für eure Radiowerbespots aussprechen. Ihr habt das prima gemacht und die Ergebnisse fand ich fantastisch. Bleibt weiterhin so geographisch interessiert und motiviert.

Mit freundlichen Grüßen

Eure Geographielehrerin
Fr. Gildemeister

„Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr kultiviert und bildet, als Geographie. Geographie ist die Mutter der Wissenschaften!“

Immanuel Kant (1724-1804)